wochen
0
0
tage
0
4
stunden
1
4
minuten
2
7
sekunden
0
0
bis zur Kerb am 27.10.2017


Eine Runde Autoscooter auf der Kerb (31.10.2016)

Am Dienstag ist Familientag

31.10.16 03:12

20161031_oponlin1_001
© Dreger, Sascha

Dietzenbach – Fischeangeln, Zuckerwatte naschen und ein paar Runden im Autoscooter oder Karussell drehen: Noch bis zum morgigen Dienstag ist die Dietzenbacher Kerb geöffnet. Von Sascha Dreger

Es riecht nach Zuckerwatte und gebrannten Mandeln, das Riesenrad dreht sich und auf dem Karussell ist vergnügtes Kinderlachen zu hören. Die Kerb hat begonnen. Schon am Freitagnachmittag wird mit vereinten Kräften ehemaliger und aktueller Kerbborsche der 13 Meter hohe Kerbbaum direkt am Harmonieplatz aufgestellt. Von hoch oben wacht die „Bobb“ nun über die Kerb. Doch „Rudi der Raddische“, wie die Bobb von den Borsche samt Gefolge getauft wurde, soll dort nicht lange verweilen dürfen. Bereits in seiner ersten Nacht wird er entführt. Wie diese dramatische Wendung wohl weiter geht? Wir dürfen gespannt sein. Mit belegten Brötchen der Metzgerei Mörtel sowie Kaffee und Kreppel vom Bäcker Rothemund (ehemals Krapp) versorgt, startet für die Borsche beim gemeinsamen Frühstück einholen der nächste Tag. „Ich finde die Tradition toll“, freut sich Bäckereichefin Monika Rothemund. „Wenn euch heute Nacht kalt wird, ist unsere Backstube für euch zum Aufwärmen geöffnet“, bietet sie den Borsche fröhlich an.

Die kleinen Besucher der Kerb versuchen derweil eifrig Luftballons zum Platzen zu bringen oder beim Schnüreziehen den erhofften Gewinn zu ergattern. Andere bemühen sich auf der Schiffschaukel um Höhenflüge oder drehen ein paar Runden mit dem Hubschrauber oder dem Feuerwehrauto im Karussell. „Am besten gefällt mir der Autoscooter“, verrät der sechsjährige Noah. Gemeinsam mit seinem Bruder Nick (3) hat er aber auch viel Spaß beim Fischeangeln. Die Punkte wollen die beiden erst mal sammeln und wiederkommen.

Bilder: Kerb in Dietzenbach

20161031oponline_002

 

 

Am Abend lädt die Feuerwehr dann mit frisch gemixten Cocktails und Musik von DJ Marco Rome zu ihrer Zeltdisko am Feuerwehrmuseum ein. Wenige Meter entfernt, in der Kerbzentrale im Theater Schöne Aussichten, warten mit „Wirefire“ und „Gratisprobe“ Livebands auf die feierwilligen Gäste, bevor DJ Youngerman den Besuchern weiter einheizt. An beiden Party-Hotspots wird ausgelassen gefeiert und die Nacht sprichwörtlich zum Tag gemacht.

Der Sonntag beginnt für die Kerbborsche traditionell mit ihrem Weckruf durch die Stadt, auf dessen Route sich viele Anwohner über den mitgeführten Kerbkuchen freuen, den die Borsche verkaufen. Mit Kaffee und ihrem eigenen Kerbkuchen begeht die Feuerwehr den Tag nach der Partynacht im Zelt gemütlich. Der Nachmittag steht dann für alle im Zeichen des bunten Kerbtreibens, bis am Abend die Kerbzentrale mit Foxtrott Disco und traditionellem Heringsessen zum Ausklang des Tages ruft. Noch bis zum morgigen Dienstag, 1. November, der mit halben Fahrpreisen lockt, können Besucher über den Kerbplatz schlendern. Um 19 Uhr allerdings findet die Kerb ganz traditionell mit Grabrede und Verbrennung ihr Ende.

 

Quelle: op-pnline 31.10.2016

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar