wochen
0
1
tage
0
5
stunden
1
9
minuten
4
5
sekunden
1
5
bis zur Kerb am 29.10.2021


Willkommen liebe Kerbfreunde Blog

Dietzenbach lebte volle fünf Tage im „Kerbrausch“ (1982)

Dietzenbach lebte volle fünf Tage im „Kerbrausch“

Nach dem Aufstellen des Kerbbaumes begann für die 17 Kerbburschen der „Ernst des Lebens“. Bereits am Samstagmittag hatte die Konkurrenz den Strohmann aus der luftigen Höhe von der Kerbzentrale „Buch“ in der Frankfurter Straße zum ersten Male heruntergeholt. Foto: Giesa

 

In den traditionellen Weckruf der Fanfaren- und Spielmannszuges zusammen mit den Kerbburschen wurden in diesem Jahrr erstmals der Starkenburgring und die Rodgaustraße einbezogen. Bei Nebelnässen ging es am Sonntagmorgen dann weiter durch die Altstadt bis zum Festzelt.

 

Reger Kerb-Rummel herrschte auf dem Festplatz zwischen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule und der Gaststätte „Harmonie“. Jung und alt amüsierte sich an Losbuden. Schießständen und Kinderkarussels. Natürlich waren auch die Kerbburschen dort zu  sehen.

Kerbtanz am Samstagabend in allen Dietzenhacher „Sälen“. Beim traditionellen TG-Ball auf dem Wingertsberg spielte die Kapelle „Bellflowers“. Rund 300 Gäste – ob jung, ab alt – schwangen zu den flotten Melodien eifrig das Tanzbein.

 

 

Offenbach Post ??.??.1982

Das könnte dich auch interessieren …

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
error: Content is protected !!